13. marts 2014

Info on the nazi attacks on feminists 8th of March in Malmö (in English and in German below)

This is a very short recap on the nazi attack that happened in Malmö this Saturday with related information provided by Project Antifa. Please help spreading this text to those of us who dont speak Danish or Swedish.

Saturday night, just past midnight, a group of feminists were brutally attacked by Swedish neo-nazis in central Malmö after participating in a feminist 8th of March demonstration.

Six victims were taken to the hospital; four of them with injuries from being stabbed; and one, Showan, 25, underwent several operations since his life was in grave danger. For now his condition is stable but still very critical and he is in a coma. The police arrested three men, two of whom have been charged with attempted murder. The neo-nazi group Svenskarnas Parti (Party of the Swedes) acknowledged that their members were involved in the incident but falsely claims that they were acting in self defense.

Sunday afternoon more than 2000 people gathered at Möllevang Square in central Malmö to protest against the fascist violence, while all over Sweden similar demonstrations took place that same evening. The organization ‘Skåne Against Racism’ is calling for a new large and peaceful manifestation against fascist violence and racism this coming Sunday at 2 pm at Möllevangen Square. Copenhagen antifascists are organizing a demonstration that will meet at Blågårds Plads in Nørrebro Copenhagen at 12 o’ clock and thereafter leave for Malmö to go and meet the ‘Skåne Against Racism’ demonstration 2 pm in Möllevang Spuare.

Showan, the victim who is still in very critical condition, is a football fan and co-founder of the group ‘Football Fans Against Homophobia’. A wave of support has been building both locally and internationally, responding to the campaign launched by friends activist and fellow football fans in support of Showan’s recovery.

Bearing in mind the deeply saddening fact that Showan might be hospitalized for a very long time, we at Project Antifa would also encourage anyone who can to support Showan and the other activists financially. Donations can be transferred here:

In Denmark transfer via bank account: reg: 4280 konto: 4280619094 Name the transfer: "Malmø".

In Sweden transfer via plusgiro: 441468-6 Name the transfer: "Malmø".

For international transfers we will update you as soon as possible.

Please tell your friends and comrades about what is going on and feel free to forward this urgent message in English to any of us who don’t read Swedish or Danish.

Kämpa Showan! (keep fighting Showan!)

German version:

Infos über die Naziangriffe gegen FeministInnen am 8. März in Malmö

Dies ist Projekt Antifas kurze Aufstellung der Naziangriffe vom letzten Samstag in Malmö. Bitte helft diesen Text an Leute zu verteilen, die im deutschsprachigen Raum leben.

Kurz nach Mitternacht wurde eine Gruppe FeministInnen in Malmö von schwedischen Neonazis brutal angegriffen, als sie sich auf dem Weg nach Hause von der 8. März Demo befanden.

Sechs Opfer wurden ins Spital gefahren; davon hatten vier davon Stichwunden von Messern. Einer von ihnen, Showan (25) musste sich diversen Operationen unterziehen, da er in akuter Lebensgefahr schwebte. Er wurde bis vor kurzem im künstlichen Koma gehalten. Nun hat sich seine Lage glücklicherweise stabilisiert jedoch sind die Prognosen immer noch unklar.

Die Polizei hat drei Männer verhaftet und sie wegen Mordversuch angezeigt. Die Neonazi Partei „Svenskarnas Parti“ (Partei der Schweden) hat bestätigt, dass ihre Mitglieder in diesem Fall involviert waren, behauptet jedoch fälschlicherweise, sie hätten aus Selbstverteidigung gehandelt.

Am Sonntag Nachmittag waren über zweitausend Menschen auf dem Möllevangen Platz im Zentrum von Malmö versammelt, um gegen faschistische Gewalt zu demonstrieren. Zur gleichen Zeit fanden in ganz Schweden zahlreiche Demonstrationen statt. Die Organisation „ Skaane Against Racism“ (Skaane= südschwedische Gegend) ruft am kommenden Sonntag, dem 16. März um 14 Uhr auf dem Möllevangen Platz in Malmö zu einer breiten und friedlichen Demonstration gegen faschistische Gewalt und Rassismus auf.. AntifaschistInnen in Kopenhagen organisieren gleichtags um 12 Uhr eine Demo, welche auf dem Blaagaards Plads in Nörrebro startet, um dann gemeinsam nach Malmö zu fahren.

Showan, das Opfer des schlimmen Angriffes, welcher sich immer noch in einer kritischen Situation befindet, ist Fussballfan und der Gründer der Gruppe „Football Fans Against Homophobia“. In den letzten Tagen haben Showan und die anderen drei Opfer dank der Kampagne von befreundeten AktivistInnen und Fussballfans viele Solidarische Grüsse aus der ganzen Welt bekommen.

Traurigerweise wird Showan wohl wegen der schlimmen Verletzungen längere Zeit im Spital bleiben müssen. Der Naziangriff hat für die 4 FeministInnen ernsthafte Folgen, darunter auch finanzielle. Wir von „Projekt Antifa“ möchten deshalb alle ermuntigen, welche die vier finanziell unterstützen können, etwas Geld für deren Unterstützung zu Spenden.

Für Internationale Überweisungen folgen bald mehr Informationen.

In Dänemark könnt ihr Spenden auf das folgende Bankkonto überweisen: Bankkonto: regnr: 4280 Koto: 4280619094 mit dem Namen: Malmö.

In Schweden überweist bitte via plusgiro: 441468-6 Nennt die Ueberweisung Malmö

Wir bitten euch, euren FreundInnen und politischen GenossInnen zu erzählen, was in Malmö nach dem 8. März passiert ist. Ihr dürft gerne die Botschaft in deutsch oder englisch weiter verschicken.

Kämpa Showan! (kämpfe weiter Showan!)